Projekt in Jekaterinburg

Unser Projekt dient dem Aufbau einer Art Diakonischen Werk in Russland. Vor mehr als 100 Jahren als Lebenswerk der deutschen Prinzessin Elisabeth aus Darmstadt findet jetzt die Weiterführung durch ein Pionierprojekt im weiten Jekaterinburg an der Grenze zu Sibirien statt. Einige Frauen der Region haben sich in ihrem Namen zusammengeschlossen und versorgen schwerbehinderte und bettlägerige alleinstehende alte Leute die sonst keine Chance auf eine würdige Versorgung hätten. Außerdem leisten sie medizinische Aufklärungsarbeit in der Region und unterstützen arme kinderreiche Familien und alleinstehende Kranke, die noch laufen können bzw. mobil sind. Wir halten ihre Arbeit für sehr wichtig und unterstützen dieses Projekt finanziell, weil es ausschließlich von Spendengeldern finanziert wird.

Informationen über diesen für Russland innovativen Anfang der Diakonischen Arbeit finden Sie auf der Internet Seite sv-elisaveta.ru

 

 

Nach oben


Top